Google+XINGLinkedIn

Start des WirelessHART-Feldtest der NAMUR

vom 2009-05-04

WirelessHART – "ein" Standard für drahtlose Lösungen in der Prozessindustrie? Um diese Frage zu beantworten, wurde von der NAMUR eine Technologiestudie für drahtlose Sensornetzwerke gestartet. Ein erster Schritt dieser Studie ist ein Feldtest mit WirelessHART-konformen Geräten am BASF Standort Ludwigshafen. Zu Beginn des Tests wurden verschiedene Hersteller zu einem Kick-Off Meeting eingeladen, die den neuen drahtlosen Standard WirelessHART künftig in ihrem Produktportfolio anbieten. Den Herstellern ABB, Emerson, Endress+Hauser, MacTek, Pepperl+Fuchs und Siemens wird mit diesem WirelessHART Feldtest eine Plattform geboten, die Performance ihrer Geräte unter Beweis zu stellen. Zusätzlich zu den Herstellern wird der Test von der HART Communication Foundation unterstützt.

Durch den herstellerunabhängigen Feldtest sollen die in der NAMUR-Empfehlung NE 124 "Anforderungen an Wireless Automation" definierten Anforderungen an drahtlose Technologien mit den Spezifikationen des WirelessHART Standards gespiegelt werden. Inhaltlich setzt sich der Test aus einer Laborphase, in der die Systeme auf verschiedene Performancemerkmale getestet werden sollen, und mehreren Umsetzungen in  Produktionsbetrieben der BASF am Standort Ludwigshafen zusammen.
Hauptfokus des Labortests ist die Interoperabilität, Handhabbarkeit und das Zeitverhalten der WirelessHART konformen Geräte. Des Weiteren werden Fragen bezüglich Koexistenz mit anderen Funksystemen beleuchtet.
Zielsetzung der prototypischen Applikationen in den Produktionsstätten ist die Validierung der Laborergebnisse im industriellen Umfeld sowie ein "proof of concept" für den neuen drahtlosen Standard.
Die Ergebnisse des Feldtests werden zu Beginn des vierten Quartals 2009 vorliegen.

Die NAMUR-Studie bietet sich hier als Katalysator sowohl für Hersteller als auch für Standardisierungsgremien an, einen gemeinsamen IEC-Standard für drahtlose Sensornetzwerke auf den Weg zu bringen. Ein solcher einheitlicher Standard hilft sowohl den Herstellern als auch den Endanwendern, die erfolgversprechenden drahtlosen Applikationen schnell und nachhaltig einzusetzen, um so das große Potential der neuen Technologie zu heben. Dabei ist die Technologiestudie der NAMUR nicht auf den WirelessHART-Standard beschränkt. Ziel ist es, einem sich abzeichnenden Wettbewerb zwischen Standards frühzeitig entgegenzuwirken und die Vorteile der derzeitigen Initiativen von  WirelessHART und der ISA SP100 zu vereinen.

Für nähere Informationen:

NAMUR-Geschäftsstelle
c/o  Bayer Technology Services GmbH  
Gebäude K 9
D-51368     Leverkusen
Telefon:    +49 - 214 - 30 - 71034
Telefax:    +49 - 214 - 30 - 72774
Internet:    www.NAMUR.de
E-Mail:    office[at]NAMUR.de


« Zurück
loading...