Google+XINGLinkedIn

NAMUR-General Meeting, 06./07.11.2008 in Lahnstein
Sponsor: Honeywell

vom 2008-07-16

Prozessführung zur Wertschöpfung in Produktionsbetrieben

Leverkusen, 14. Juli 2008 – Honeywell wurde zur diesjährigen NAMUR Hauptsitzung, die unter dem Motto "Prozessführung – mehr als Leittechnik" steht, als Sponsor ausgewählt.
Jack Bolick, Präsident von Honeywell Process Solutions, wird in seinem Eröffnungsreferat nicht nur auf das umfassende Spektrum der Aufgabenstellung Prozessführung eingehen, sondern auch den ökonomischen Nutzen, die positiven ökologischen Auswirkungen und die zukünftige Ausrichtung der Automatisierung aufzeigen.

Um die Betriebe in der heutigen Prozessindustrie effizient und wirtschaftlich zu führen, bedarf es Methoden und Werkzeuge, die über die traditionellen Mittel der Leittechnik hinaus gehen.
Betriebe müssen flexibel auf kurzfristige Marktanforderungen reagieren können, sie müssen die vorhandenen Ressourcen effizient einsetzen und damit ihre Wirtschaftlichkeit gewährleisten, sie müssen gleich bleibende und nach Möglichkeit optimale Qualität liefern, sie müssen Umweltaspekte und behördliche Auflagen beachten und dabei zusätzlich die Herausforderungen einer sich stetig weiterentwickelnden Technologie annehmen.

Vor diesem Hintergrund hat die NAMUR als "Interessengemeinschaft Automatisierungstechnik der Prozessindustrie" den Fokus ihrer Hauptsitzung 2008 auf die Prozessführung und die damit gegebenen Möglichkeiten zu einer optimalen Führung des Produktionsprozesses gelegt.
Fachkundige Repräsentanten der Organisation werden aus Sicht der Anwender Anforderungen, Lösungswege sowie in den Mitgliedsfirmen gewonnene Erfahrungen aufzeigen. Dies gilt sowohl für die Prozessführung in kontinuierlich als auch in diskontinuierlich betriebenen Anlagen.

Honeywell hat durch die im Jahre 2002 eingeleitete Ausrichtung seines Experion Automationssystems vom PLS (Prozess Leitsystem) zum PKS (Process Knowledge System) der Bedeutung weiterführender Applikationen zur betrieblichen Wertschöpfung in einer durchgängigen Infrastruktur Rechnung getragen. Das traditionelle Leitsystem verliert dabei als Basiskomponente nicht seine ursprüngliche Relevanz für die Stabilität und Sicherheit des Betriebes, es wird aber zunehmend Mittel zum Zweck einer wirtschaftlichen Ausrichtung der Automatisierung.

"Innovative Automationslösungen zur Prozessführung auf Basis aktueller Technologien bieten die Möglichkeiten, signifikante wirtschaftliche Effekte zu erzielen sowie den Energieverbrauch und den Ausschuss zu reduzieren", führt Bolick hierzu pointiert aus.
Ein weiterer Schwerpunkt seines Referats wird neben den Herausforderungen bei der Realisierung von problemspezifischen Applikationen auch den Aspekt des Bedieners im Rahmen fortschrittlicher Prozessführung einzubeziehen.
Hierzu Bolick weiter: "Ein modernes und gut konzipiertes Automationssystem führt zu einem automatisierten, integrierten und effizienten Betrieb, der wenig Energie verbraucht, weniger Ausschuss erzeugt und weniger Nachbearbeitung erfordert. Darüber hinaus verbessern Applikationen die Rentabilität der Anlagen indem das Personal in die Lage versetzt wird, effektiver zu arbeiten sowie schnellere und bessere Entscheidungen zu treffen. Dies ist von Vorteil für die wirtschaftlichen Aspekte aller beteiligten Bereiche – und das Beste für unsere Umwelt."

Neben einer Betrachtung zum aktuellen Status beim Einsatz von Applikationen der Prozessführung werden Ansätze einer zukünftigen Ausrichtung aufgezeigt.

In weiteren Referaten des Sponsors Honeywell im Rahmen des Workshops werden das Motto Prozessführung sowie seine zugehörigen Technologien weiter vertieft und anhand von Beispielen aus verschiedenen Branchen zur Diskussion gestellt. Als besonderes Merkmal im Zusammenhang mit der Prozessführung werden die Veränderungen in den Architekturen der Automationssysteme und die damit einhergehenden neuen Möglichkeiten, aber auch deren spezielle Herausforderungen betrachtet.

Alles in allem sind dies viel versprechende Inhalte einer Automationsveranstaltung, die neben Antworten auf spezifische Fragestellungen sicher auch Denkanstöße zu neuen Aktivitäten und Ausrichtungen liefern können.

Prozessleittechnik war und bleibt die Basis für eine stabile und sichere Produktion. Wertschöpfende Prozessführung ist jedoch der zusätzliche und vielfach noch nicht voll genutzte Beitrag zur Wirtschaftlichkeit der produzierenden Unternehmen in der Prozessindustrie.

Für weitere Informationen
Dr. Wolfgang Morr
NAMUR Geschäftsstelle
Tel.: +49 (0) 214 30 - 71034
Fax: +49 (0) 214 30 - 72774
office@NAMUR.de
www.NAMUR.de

Constanze Wintrich
Honeywell Process Solutions
Tel.: +49 (0) 69 8064 261
Fax: +49 (0) 69 8064 97 261
constanze.wintrich@honeywell.com
www.honeywell.com/ps

Experion® ist eine eingetragenes Warenzeichen der Honeywell International Inc.


« Zurück
loading...