Google+XINGLinkedIn

Das NA 135 ist neu erschienen

vom 2011-06-20

Kurzfassung zu NA 135 "Fernwartung bei Systemen der Automatisierungstechnik in der Prozessindustrie" (Version: 24.05.2011)

Die technische Entwicklung der letzten Jahre, insbesondere der Einsatz von standardisierter Informationstechnologie auch in der Automatisierungstechnik, hat die Möglichkeiten der Fernwartung gerade im Bereich der Automatisierungssysteme enorm gesteigert. Fernwartung wird heute unter anderem angeboten für intelligente Sensoren und Aktoren, für Leitsysteme einschließlich ihrer Engineeringsysteme, für sicherheitsgerichtete Systeme, für Systeme der Prozessanalysentechnik und für Systeme der Gebäudeautomation, um nur einige Beispiele zu nennen.

Die Hersteller reagieren auf die Verfügbarkeit dieser Möglichkeiten mit unterschiedlichen Strategien und entwickeln entsprechende Konzepte, deren Potentiale und Risiken letztlich vom Betreiber beurteilt werden müssen.

Ziel des NAMUR-Arbeitsblattes 135 ist es, aus Anwendersicht die Randbedingungen für Fernwartung bei Systemen der Automatisierungstechnik in der Prozessindustrie sowie technische und methodische Anforderungen an den Ablauf und den Dienstleister von Fernwartung darzulegen.

Das NAMUR Arbeitsblatt richtet sich damit zum einen an Hersteller und Systemintegratoren. Es soll ihnen für die Entwicklung von Fernwartungsarchitekturen die spezifischen Randbedingungen in der Prozessindustrie vermitteln. Zum anderen richtet es sich an Anwender, die die entsprechenden Kriterien für Fernwartung bei der Implementierung und im Betrieb von Systemen berücksichtigen sollten.


« Zurück
loading...