Google+XINGLinkedIn

AK 1.11 Referenzmodelle der Leittechnik

Fokus

Der Arbeitskreis „Referenzmodelle der Leittechnik“ behandelt im Rahmen seines Erfahrungsaustausches, seiner Konzeptentwicklungen, seiner Formulierung von Anforderungen an Automatisierungslösungen und seiner Beteiligung an der nationalen und internationalen Normung u.a. folgende Themen:

  • Aktualisierung und Weiterentwicklung der bewährten Referenzmodelle der Leittechnik
  • Identifikation von Kandidaten für neue Referenzmodelle
  • Definition einer konsistenten Referenzmodell-Landschaft
  • Beschreibung der Konsequenzen, die sich aus den Veränderungen in den Modellen und Prozessen für die Ingenieurtätigkeiten in der Planung, der Instandhaltung und der Anwendung ergeben
  • Beobachtung der Aktivitäten in Forschung, Industrie, Fachausschüssen und Normungsgremien, hierbei insbesondere „Industrie 4.0“

Nutzen

  • Die Definition von Referenzmodellen ermöglicht es, die Sicht der Automatisierungsingenieure in Form von Software in die Unternehmen zu bringen. Die einheitliche Definition der Referenzmodelle macht ein Zusammenwirken möglich. Zudem braucht der Anwender nicht eine durch den Hersteller entworfene Modellstruktur zu akzeptieren, sondern kann seine eigenen Vorstellungen einbringen.
  • Im Bereich der Modellierungs- und Simulationstechnik, der formalen Beschreibung von Systemen und Prozessen, hat sich die methodische Basis erheblich weiterentwickelt und gefestigt. Ein breiter Einsatz in der betrieblichen Praxis rückt in greifbare Nähe.
  • Die zunehmende Bedeutung von Zusatzfunktionen wie z. B. dem Plant-Asset-Management, dem Performance Monitoring oder der Supply-Chain-Unterstützung ergeben eine Reihe neuer Anforderungen an die Strukturen und Konzepte der Automatisierungstechnik.
  • Die Entwicklung der Anforderungen, Methoden und Lösungen erfordert für Operator, Planer und Instandhalter neue HMI-Konzepte auf der Grundlage neuer Interaktionsmodelle.

Empfehlungen und Arbeitsblätter

Die vom Arbeitskreis betreuten Empfehlungen (NE) und Arbeitsblätter (NA) entnehmen Sie bitte der folgenden Liste:

Nr. ▾ Titel Ausgabe Zuständig Themenbereich Info
0030NA 030 Grundzüge der Datenmodellierung mit Hilfe der Entity-Relationship-Methode
08395416001996-08-09
AK 1.11 Planung Kurzfassung
0139NE 139 Informationsschnittstellen in der Prozessautomatisierung – Betriebliche Eigenschaften
Information Interfaces in Process Automation – Operational Properties
13321116002012-03-19
AK 1.11 Systeme Kurzfassung
0160NE 160 Ein Referenzmodell für allgemeine Prozedurbeschreibungen
A Reference Model for Generic Procedure Descriptions
14654232002016-06-09
AK 1.11 Planung Kurzfassung

Ansprechpartner

Prof. Dr. Epple
RWTH Aachen
Tel. +49 241/80-94339
Epple[at]plt.rwth-aachen.de

loading...